1996 gründet der Ingenieur Guido Hiller ein Ingenieurbüro für Energie- und Automatisierungs-technik.

Daraus entsteht 1999 die IGEA Ingenieurgesellschaft für Energie- und Automatisierungstechnik GmbH. Das Unternehmen hat sich bis heute zu einem mittelständigen und führenden Unternehmen für Anlagen- und Sondermaschinenbau entwickelt.

 

Im Jahr 2009 kommt die DMS Deerberg Mechanical Systems GmbH – der Marktführer für vlies- und folienverarbeitende Anlagen – zur Holding hinzu. Das innovative Produktprogramm wird auch hier kontinuierlich ausgebaut.

 

Die Schwerpunkte der NFT Norddeutsche Fertigungstechnik GmbH sind:

  • Aromaschutz- und Überdruckventile
  • Sondermaschinen
  • Montageanlagen
  • Handhabungssysteme
  • Prüfanlagen

 

Bei den Sondermaschinen fangen wir da an, wo unsere Kunden mit Standardlösungen nicht mehr weiterkommen. Wir machen die Aufgabenstellungen unserer Kunden zu unseren eigenen und betrachten die Projekte aus Sicht unserer Kunden. Das schärft den Blick für die richtige Lösung.

Auf über 3.000m² Büro- und Hallenfläche besitzt die NFT Norddeutsche Fertigungstechnik GmbH eine sehr hohe Fertigungstiefe und sämtliche Möglichkeiten für den modernen Maschinen- und Anlagenbau.

 

Dadurch verfügen wir über alle Kernkompetenzen, die für den Erfolg ausschlaggebend sind:

  • Mechanische und elektrotechnische Konstruktion
  • Einzelteilfertigung und Schaltanlagenbau
  • Montage und Inbetriebnahme
  • Softwareentwicklung und Prozessoptimierung

 

Alle Ansprechpartner, vom Projektleiter bis zu den Fachspezialisten, sind direkt erreichbar. Das bringt für unsere Kunden den notwendigen Vorsprung und entscheidenden Gewinn.

 

Seit der Gründung ist das Unternehmen sowie die Holding inhabergeführt. Dipl.-Ing. Guido Hiller leitet als Geschäftsführer aktiv das Unternehmen. Inhabergeführt bedeutet bei uns: es gibt eine direkte Verantwortlichkeit für alle Projekte und es gibt schnelle Entscheidungen.